Publikationen &
Insights

Wertorientiertes IT-Kostenmanagement in Banken und Versicherungen

Vom „Rasenmäheransatz“ zur gezielten IT-Kostensteuerung

April 2021

„IT-Kostenmanagement“ wird wieder zunehmend prominent auf der Management-Agenda. Trotz oder vielleicht auch wegen des Kostenauftriebs durch Regulatorik und Digitalisierung greift eine gewisse IT-Kostensenkungshysterie in vielen Banken um sich. Im schlechtesten Fall wendet man Rasenmäher-Methoden zur Kostensenkung an. Mit dem Ergebnis, dass die Kosten nach einem kurzen ‚Knick‘ wieder stark ansteigen.

Wir sehen die IT-Kostenthematik anders: IT ist ein wertschöpfender Produktionsfaktor. Diesen richtig - das heißt wertorientiert - einzusetzen ist das eigentliche Erfolgskonzept. Ein solches schließt die Adressierung ‚schlechter Kosten‘ mit ein.

Ansatzpunkte zur Optimierung des Gesamtwerts des IT-Investitionsportfolios umfassen:

  • Ausrichtung am finanziellen Wertbeitrag
  • Stringente Business Cases
  • Ausrichtung auf strategische Zielsetzungen
  • Optimierung der Aufwände
  • Durchführbarkeit
  • Abwägen zwischen bankweiter und geschäftsbereichsspezifischer Optimierung

BMC Strategy Consultants berät Banken und Versicherungen, damit diese sich risikoorientiert auf etwaige Prüfungen „mit Sachverstand“ und möglichst wenig überflüssigem Formalismus vorbereiten können. „Regulatory Readiness“ ist eines unserer Schwerpunktthemen.

Im Diskussionspapier werden unsere Perspektiven und grundsätzliche Lösungsansätze vorgestellt.